Forschungsinstitut in Potsdam

Im Forschungsinstitut auf dem Telegrafenberg in Potsdam mussten die Außenwände im Kellergeschoss gegen eindringende Nässe abgedichtet werden. Zur Vermeidung des weiteren kapillaren Feuchtetransportes war es notwendig, eine nachträgliche horizontale Abdichtung vor kapillar aufsteigender und eine Vertikalabdichtung vor seitlich eindringender Feuchtigkeit einzubauen.…

Mehrfamilienhaus in Berlin-Steglitz

Bei dem Objekt handelt es sich um ein Mehrfamilienhaus in Berlin-Steglitz. In den Kellerräumen konnte man einen deutlichen Feuchtegeruch wahrnehmen. An den Außenwandbereichen wurden beginnende Feuchtigkeitsschäden festgestellt. Die Analyse ergab, dass das Gebäude keine funktionsfähigen Abdichtungen mehr besaß. So war…

Mehrfamilienhaus in Berlin-Tempelhof

In diesem Mehrfamilienhaus in der Kaiserin-Augusta-Straße wurde eine Horizontal- und eine Vertikalsperre gegen eindringendes Wasser und damit einhergehende Schimmelbildung errichtet. Im Keller wurde Sanierputz aufgebracht.

Mehrfamilienhaus mit Souterrainwohnung

Staunässe und Schimmelpilzbildung machte die Sanierung des Souterrainbereichs notwendig. Dieser wird als Wohnraum vermietet. Zur Vermeidung des weiteren kapillaren Feuchtetransportes war es notwendig, eine nachträgliche horizontale Abdichtung vor kapillar aufsteigender und eine Vertikalabdichtung vor seitlich eindringender Feuchtigkeit einzubauen. Anschließend wurde…